Leica M9-P - Infos & Testbericht

Leica M9-P - Infos & Testbericht
Leica M9-P
Leica M9-P
Leica M9-P
Leica M9-P
Leica M9-P
Leica M9-P
Leica M9-P
Leica M9-P
Leica M9-P
Leica M9-P
Leica M9-P
Leica M9-P
Kamera weiterempfehlen:

Allgemein

Hersteller:
Modell:
M9-P
Kameratyp:
Markteinführung:
06 / 2011
UVP:
5.995,00 Euro

Aufnahme-Eigenschaften

Megapixel (effektiv):
18,1 Megapixel
Maximale Bildauflösung:
5.212 x 3.472 Bildpunkte
Sensortyp und -größe:
CCD, 23,9x35,8mm
Serienbilder pro Sekunde:
keine Angaben
Bild-Format:
JPEG
Audio-Format:
keine Angaben
Video-Auflösung:
keine Angaben
Video-Frequenz:
keine Angaben
Video-Format:
keine Angaben
EXIF Version:
2.21

Speicher, Verbindung & Akku

Speicherkarte:
keine Angaben
Interner Speicher:
keine Angaben
Druckeranbindung:
PictBridge
Akkuleistung:
1.900 mAh
Schnittstellen:
Netzgerät, NTSC mit Audio, PAL, USB
USB Version:
2.0

Funktionen, Blitz & Abmessungen

Optischer Bildstabilisator:
Nein (im Objektiv integriert keine Angaben)
ISO Empfindlichkeit:
80, 100, 200, 400, 800, 1600, 2500
Selbstauslöser:
2, 12 Sekunden
Belichtungssteuerung:
Programmautomatik, Zeitautomatik, Blendenautomatik, Manuell
Belichtungskorrektur:
+-3 in 1/3 Stufen
Belichtungsreihe möglich:
Scharfstellung:
manueller Fokus
Manueller Weißabgleich:
Gesichtserkennung:

Sonstige Angaben zur Digitalkamera

Wechselobjektivfassung:
Objektiv-Bajonett:
Leica M
Displaygröße:
2,5 Zoll
Displayauflösung:
230.000 Bildpunkte
Monitor klappbar:
Monitor drehbar:
Sucher:
Suchertyp:
optisch
Dioptrienausgleich:
-3 bis +3 dpt
Live View:
Staubschutzsystem:
Verschluss-Art:
elektronisch, mechanisch
Belichtungszeiten:
32s bis 1/4000s
Blitzgerät eingebaut:
Blitzschuh vorhanden:
Stativgewinde vorhanden:
Größe:
139mm x 37mm x 80mm
Gewicht:
585g (Gehäuse mit Akku)
Fernbedienung per Fernauslöser:
Staub und Spritzwasser geschützt:
keine Angaben
Wasserdicht:
keine Angaben
Sonstiges / Fazit / Testbericht: Kompakte digitale Messsucher-Systemkamera mit CCD Vollformat-Bildsensor von Kodak (neu entwickeltes Sensor-Deckglas dessen sorgfältige Abstimmung die Unterdrückung von infrarotem Licht in der fotografischen Praxis gewährleistet, das 2,5 Zoll große Display hat eine Saphirglasoberfläche und löst mit 230.000 Bildpunkten auf, im Gegensatz zur Leica M9 wird auf den roten Punkt auf der Vorderseite verzichtet, nochmals weiter entwickelte und sehr sorgfältig gestaltete Mikrolinsen mit geringer Brechkraft, kein Moiré-Filter - auftretende Moiré-Muster werden stattdessen in der digitalen Signalverarbeitung der Kamera eliminiert), 0,68fache Suchervergrößerung bei allen Objektiven, Serienaufnahmen ca. 2 Bilder pro Sekunde für maximal 8 Bilder in Serie, trotz des deutlich größeren Bildsensors konnte die für das M-System typische kompakte Bauweise bei der Leica M9-P beibehalten werden, es können nahezu alle Objektive aus dem Leica M-Programm seit 1954 an der Leica M9-P verwendet werden, automatische Objektiverkennung per 6 Bit-Codierung (auf Wunsch kann die Leica M9-P anhand dieser Informationen die systembedingte Vignettierung (Lichtabfall zum Bildrand) der Objektive kompensieren), Mikroprozessor-gesteuerter besonders leiser Metall-Lamellen-Schlitzverschluss mit vertikalem Ablauf, dreistufiger Auslöser Aktivierung der Belichtungsmessung – Messwert-Speicherung (bei Zeitautomatik) – Auslösung, genormtes Gewinde für Drahtauslöser integriert, vereinfachte Menüführung, Bildfeldbegrenzung durch Einspiegelung von jeweils zwei Leuchtrahmen Für 35 und 135mm, oder für 28 und 90mm, oder für 50 und 75mm, automatische Einspiegelung beim Einriegeln des Objektivs, mit Hilfe des Bildfeldwählers kann jedes beliebige der Rahmenpaare eingespiegelt werden, Okular abgestimmt auf -0,5 dptr. Korrektionslinsen von –3 bis +3 Dptr. erhältlich, Großer heller Leuchtrahmen-Messsucher mit automatischem Parallaxen-Ausgleich, RGB-Tonwerthistogramm-Anzeige, SD-Karten werden bis 2GB und SDHC-Karten bis 32GB unterstützt. Die Leica M9-P ist ab sofort in einer schwarz lackierten sowie einer silbern verchromten Ausführung mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 5995,00 Euro im Fachhandel erhältlich.

Kamera weiterempfehlen:
Kundenbewertungen:

Ähnliche Kamera Modelle

Leica SL

Spiegellos (DSLM)-Kamera

24,0 Megapixel

Intervallaufnahme, Gesichtserkennung, Stativgewinde, manueller Weißabgleich

Leica M-P

Spiegellos (DSLM)-Kamera

23,7 Megapixel

Gesichtserkennung, Stativgewinde, manueller Weißabgleich

Leica M (Typ 240)

Spiegellos (DSLM)-Kamera

23,7 Megapixel

Gesichtserkennung, Stativgewinde, manueller Weißabgleich

Leica M-E

Spiegellos (DSLM)-Kamera

18,1 Megapixel

Gesichtserkennung, manueller Weißabgleich

Leica M Monochrom

Spiegellos (DSLM)-Kamera

18,1 Megapixel

Stativgewinde, manueller Weißabgleich

Leica M9

Spiegellos (DSLM)-Kamera

18,1 Megapixel

Stativgewinde, manueller Weißabgleich

Leica M8

Spiegellos (DSLM)-Kamera

10,3 Megapixel

Stativgewinde, manueller Weißabgleich

Merkliste