Leica V-LUX - Infos & Testbericht

Leica V-LUX - Infos & Testbericht
Leica V-LUX
Leica V-LUX
Kamera weiterempfehlen:

Allgemein

Hersteller:
Modell:
V-LUX
Kameratyp:
Markteinführung:
10 / 2014
UVP:
1.100,00 Euro

Aufnahme-Eigenschaften

Megapixel (effektiv):
20,0 Megapixel
Maximale Bildauflösung:
5.470 x 3.648 Bildpunkte
Sensortyp und -größe:
MOS, 13,2x8,8mm
Serienbilder pro Sekunde:
12,0 Bilder pro Sekunde
Bild-Format:
JPEG, RAW
Audio-Format:
keine Angaben
Video-Auflösung:
3.840 x 2.160 Bildpunkte
Video-Frequenz:
25 Vollbilder pro Sekunde
Video-Format:
AVCHD, H.264/AVC
EXIF Version:
2.30

Speicher, Verbindung & Akku

Speicherkarte:
SD, SDHC, SDXC
Interner Speicher:
keine Angaben
Druckeranbindung:
PictBridge
Akkuleistung:
1.200 mAh, reicht für 360 Bilder nach CIPA
Schnittstellen:
HDMI Micro, Mikrofon, Netzgerät, NTSC mit Audio, PAL, USB, WLAN
USB Version:
2.0

Zoom, Brennweite & Schärfe

Zoom optisch / digital:
16,0fach / keine Angaben
Brennweite (KB):
24mm bis 400mm
Blende (w/t):
2,8 / 4,0
Filtergewinde:
Schärfebereich normal:
30cm bis unendlich
Schärfebereich Makro:
3cm bis 100cm

Funktionen, Blitz & Abmessungen

Optischer Bildstabilisator:
ISO Empfindlichkeit:
80, 100, 125, 160, 200, 250, 320, 400, 500, 640, 800, 1000, 1250, 1600, 2000, 2500, 3200, 4000, 5000, 6400, 8000, 10000, 12800, 25600
Selbstauslöser:
2, 10 Sekunden
Belichtungssteuerung:
Programmautomatik, Zeitautomatik, Blendenautomatik, Manuell
Belichtungskorrektur:
+-5 in 1/3 Stufen
Belichtungsreihe möglich:
Scharfstellung:
Autofokus, manueller Fokus
Manueller Weißabgleich:
Gesichtserkennung:

Sonstige Angaben zur Digitalkamera

Video-Aufnahme:
2160p25
Video-Einschränkung:
1799 Sekunden
ND-Filter:
Displaygröße:
3,0 Zoll
Displayauflösung:
keine Angaben
Monitor klappbar:
Monitor drehbar:
Touchscreen:
Sucher:
Suchertyp:
elektronisch
Sucherauflösung:
2.359.000 Bildpunkte
Bildfeldabdeckung:
100%
Vergrößerung:
0,70fache
Dioptrienausgleich möglich:
Intervallaufnahme:
Bulb Modus:
Live View über HDMI:
Verschluss-Art:
elektronisch, mechanisch
Belichtungszeiten:
60s bis 1/16000s
Blitzgerät eingebaut:
Blitzschuh vorhanden:
Stativgewinde vorhanden:
Größe:
137mm x 99mm x 131mm
Gewicht:
keine Angaben
Fernbedienung per Fernauslöser:
Staub und Spritzwasser geschützt:
Wasserdicht:
Elektronischer Kompass:
Höhen-/Druckmesser:
Wasserwaage:
Sonstiges / Fazit / Testbericht: Technisch wie die Panasonic Lumix DMC-FZ1000 ausgestattet. Nur beim Kameragehäuse gibt es kleine Unterschiede. Bei der V-Lux befindet sich zudem eine Lizenz von Adobe Photoshop Lightroom im Lieferumfang. Sieben Bilder pro Sekunde bei AF-C, kürzeste Belichtungszeit bei mechanischem Verschluss 1/4.000 Sekunde, Objektiv Leica DC Vario-Elmarit mit 15 Elementen in 11 Gruppen, 5 Zoomgeschwindigkeiten wählbar, der Hybrid-OIS-Bildstabilisator ist bei der 4K- sowie der Hochgeschwindigkeitsaufnahme nicht aktiv, Full-HD-Videoaufnahme mit 50 Vollbildern pro Sekunde, Highspeedmodus bei Full-HD mit 100 Vollbildern pro Sekunde, Autofokus mit 49 Messfeldern Mehrfeld, 1-Feld, Punkt-AF, Tracking, Gesichtserkennung, durch die Depth-From-Defocus-Technologie ist eine besonders schnelle Fokussierung möglich, Intelligenter Zoom mit bis zu 32-facher Vergrößerung, Belichtungsmessung Mehrfeldmessung, mittenbetont oder Spot, Weißabgleichsmesssystem mit 1.728 Zonen, 22 Kreativfilter, Einstellring am Objektiv zum Verändern der Brennweite oder zum manuellen Fokussieren, vier Fn-Tasten, neben den PSAM-Modi gibt es vier Customprogramme.

Kamera weiterempfehlen:
Kundenbewertungen:

Ähnliche Kamera Modelle

Leica V-LUX 4

Bridge-Kamera

12,0 Megapixel

Gesichtserkennung, Stativgewinde, Blitzgerät eingebaut, manueller Weißabgleich

Leica V-LUX 3

Bridge-Kamera

12,0 Megapixel

Gesichtserkennung, Stativgewinde, Blitzgerät eingebaut, manueller Weißabgleich

Merkliste